VICTO und VICTO+

 

Artifical Urinary Sphincters (AUS) haben sich in der operativen Behandlung der männlichen Stressharninkontinenz als Goldstandard bewiesen. Während frühere Konzepte der AUS darin gescheitert sind, sich an die verschiedenen Harnröhren und Beckenbodengegebenheiten anzupassen, versteht das VICTO System, dass jeder Patient eine so individuelle Behandlung wie möglich verdient. Daher wird VICTO, der adjustierbare künstliche Blasenschließmuskel, in zwei verschiedenen Konfigurationen angeboten:

› VICTO

› VICTO+

Technologie und Zubehör machen sie zum meist entwickelten AUS System im Markt. Beide verfügen über ein Anpassungssystem welches eine unbegrenzte Variation des Druckes im bereits implantierten Produkt erlaubt. Diese Prozedur kann ohne weiteren operativen Eingriff erfolgen.

Die VICTO Pumpe ist aus weichem Silikon und das Design macht die Handhabung für den Patienten sehr einfach.

VICTO und VICTO+ sind vorkonnektierte Produkte und können sofort befüllt und implantiert werden.

Um eine maximale Leistung des Produktes zu erzielen, wobei die Risiken einer Erosion minimiert werden, ist es nötig, dass die Verschlussmanschette einen gleichmäßigen Druck um die Harnröhre leistet. Um diesen Anforderungen zu entsprechen bietet VICTO vier Verschlussmanschettengrößen um den verschiedenen Patientenanatomien gerecht zu werden:

  • 3,7 cm
  • 4,0 cm
  • 4,5 cm
  • 5,0 cm